Offener Ganztag

 

Mittagsverpflegung

  • Die Mittagsverpflegung ist wesentlicher Bestandteil der offenen Ganztagsschule.
  • Das gemeinsame Mittagessen leistet im Sinne des sozialen Lernens auch einen wesentlichen Beitrag zur Gruppengemeinschaft.
  • Das Mittagessen wird im Essensraum eingenommen. Die Schüler*innen können teils über den Speiseplan mitbestimmen.
  • Die Zeit des Mittagessens fördert auch das Leben in der Gemeinschaft. Dabei müssen bestimmte Regeln eingehalten und Umgangsformen gewahrt werden

Hausaufgabenbetreuung

  • Im Anschluss an das Mittagessen erfolgt die Erledigung der täglichen Hausaufgaben, wobei die Hausaufgabenbetreuung zeitlich betrachtet auch im Anschluss an eine Bewegungspause oder Freizeitphase möglich ist.
  • In kleineren Gruppen werden die Hausaufgaben erledigt, um die Effektivität dieser Arbeitsphase, die Ruhe und Konzentration einfordert, zu verstärken.
  • Ziel dieses Bausteins ist es, die Schüler bei ihrer Vorbereitung auf den kommenden Schultag optimal zu unterstützen und sie in ihrem Lern- und Arbeitsverhalten anzuleiten.
  • Die Hausaufgabenbetreuung kann nicht im Sinne einer Nachhilfe bzw. eines individuellen Förderangebots verstanden werden. Auch die Kontrolle der Quantität und Qualität der erstellten Hausaufgaben obliegt weiterhin den Eltern bzw. der Lehrkraft.
  • Sollte an manchen Tagen der Hausaufgaben-umfang sehr gering sein, dient dieser Zeitblock (Umfang ca. 60-90 Minuten) der schulischen Arbeit an sich. Für die Vorbereitung auf anstehende Prüfungen und der damit verbundenen Lernarbeit wird somit viel Raum geschaffen, die die Schüler effektiv nutzen können.

Freizeitangebot

  • Freizeitangebote bilden ein grundlegendes Merkmal der offenen Ganztagsschule.
  • Zu den Freizeitaktivitäten gehören sowohl Angebote (gebundene Freizeit) als auch freie Zeit und Freiräume zur eigenen Gestaltung (ungebundene Freizeit).
  • Bei der „ungebundenen Freizeit“ kann der Schüler täglich wählen, wie er sie gestalten will. Gebundene Freizeitangebote finden regelmäßig statt.
    • Sozialtraining
    • Leseförderung
    • Lernstunden für Proben
    • Fußballspielen
    • kreative Angebote
    • Kickern
    • Gemeinschaftsspiele
    • Stockschießen
    • new games
    • hauswirtschaftliche Tätigkeiten
    • Feste und Feiern im Jahreskreis

Mittagsverpflegung

  • Die Mittagsverpflegung ist wesentlicher Bestandteil der offenen Ganztagsschule.
  • Das gemeinsame Mittagessen leistet im Sinne des sozialen Lernens auch einen wesentlichen Beitrag zur Gruppengemeinschaft.
  • Das Mittagessen wird im Essensraum eingenommen. Die Schüler*innen können teils über den Speiseplan mitbestimmen.
  • Die Zeit des Mittagessens fördert auch das Leben in der Gemeinschaft. Dabei müssen bestimmte Regeln eingehalten und Umgangsformen gewahrt werden

Hausaufgabenbetreuung

  • Im Anschluss an das Mittagessen erfolgt die Erledigung der täglichen Hausaufgaben, wobei die Hausaufgabenbetreuung zeitlich betrachtet auch im Anschluss an eine Bewegungspause oder Freizeitphase möglich ist.
  • In kleineren Gruppen werden die Hausaufgaben erledigt, um die Effektivität dieser Arbeitsphase, die Ruhe und Konzentration einfordert, zu verstärken.
  • Ziel dieses Bausteins ist es, die Schüler bei ihrer Vorbereitung auf den kommenden Schultag optimal zu unterstützen und sie in ihrem Lern- und Arbeitsverhalten anzuleiten.
  • Die Hausaufgabenbetreuung kann nicht im Sinne einer Nachhilfe bzw. eines individuellen Förderangebots verstanden werden. Auch die Kontrolle der Quantität
    und Qualität der erstellten Hausaufgaben obliegt weiterhin den Eltern bzw. der Lehrkraft.
  • Sollte an manchen Tagen der Hausaufgabenumfang sehr gering sein, dient dieser Zeitblock (Umfang ca. 60-90 Minuten) der schulischen Arbeit an sich. Für die Vorbereitung auf anstehende Prüfungen und der damit verbundenen Lernarbeit wird somit viel Raum geschaffen, die die Schüler effektiv nutzen können.

Freizeitangebot

  • Freizeitangebote bilden ein grundlegendes Merkmal der offenen Ganztagsschule.
  • Zu den Freizeitaktivitäten gehören sowohl Angebote (gebundene Freizeit) als auch freie Zeit und Freiräume zur eigenen Gestaltung (ungebundene Freizeit).
  • Bei der „ungebundenen Freizeit“ kann der Schüler täglich wählen, wie er sie gestalten will. Gebundene Freizeitangebote finden regelmäßig statt.
    • Sozialtraining
    • Leseförderung
    • Lernstunden für Proben
    • Fußballspielen
    • kreative Angebote
    • Kickern
    • Gemeinschaftsspiele
    • new games
    • hauswirtschaftliche Tätigkeiten
    • Feste und Feiern im Jahreskreis

Adresse

Schulstraße 29
D-94508 Schöllnach

Telefon

Tel: +49 (09903) 952010
Fax: +49 (09903) 952019