Förderstufe IV

Die Förderstufe IV umfasst die Klassen 7 bis 9 und trägt die Bezeichnung “Sonderpädagogische Diagnose- und Werkstattklassen“ (SDW).

Neben der herkömmlichen Stundentafel bildet der Bereich Berufs- und Lebensorientierung (BLO) eine weitere wichtige Säule in dieser Förderstufe.

Grundlage des Unterrichts in der Oberstufe
Die Jahrgangsstufen 7-9 bilden die Förderstufe IV des Lehrplans mit dem Förderschwerpunkt Lernen.

Ziel des Unterrichts

Hier kommt der Hinführung zu selbständigem Lernen und Urteilen in allen Unterrichtsfächern eine hohe Bedeutung zu.

Die Unterrichtsfächer führen auf eine möglichst breite, den Schülerbedürfnissen angemessene, auf das Lernen bezogene allgemeine Bildung hin. Der Unterricht fördert die Auseinandersetzung mit Gegenständen aus der Berufs- und Arbeitswelt. Er dient der vorberuflichen Orientierung und bereitet auf eine weitgehend selbstbestimmte, verantwortungsbewusste Entscheidung bei der Berufswahl und Berufsfindung vor.

Schwerpunkt des Unterrichts

Die Förderstufe IV gibt den Schülern/Schülerinnen Hilfen und Maßstäbe für die Bewältigung des jetzigen und künftigen Lebens als Jugendliche und Erwachsene. Sie trägt zur Verbesserung der allgemeinen Lebenschancen bei und schafft Grundlagen für späteres Lernen und Arbeiten.

Im privaten Bereich und mitunter in Bereichen des öffentlichen Lebens werden die Schüler*innen in der Persönlichkeit gefordert. Sie werden daher ermutigt, Verantwortungsbewusstsein und Initiative zu zeigen und sich vermehrt an der Gestaltung des Unterrichts und des Schullebens zu beteiligen.

Ziel des Unterrichts

Hier kommt der Hinführung zu selbständigem Lernen und Urteilen in allen Unterrichtsfächern eine hohe Bedeutung zu.

Die Unterrichtsfächer führen auf eine möglichst breite, den Schülerbedürfnissen angemessene, auf das Lernen bezogene allgemeine Bildung hin. Der Unterricht fördert die Auseinandersetzung mit Gegenständen aus der Berufs- und Arbeitswelt. Er dient der vorberuflichen Orientierung und bereitet auf eine weitgehend selbstbestimmte, verantwortungsbewusste Entscheidung bei der Berufswahl und Berufsfindung vor.

Schwerpunkt des Unterrichts

Die Förderstufe IV gibt den Schülern/Schülerinnen Hilfen und Maßstäbe für die Bewältigung des jetzigen und künftigen Lebens als Jugendliche und Erwachsene. Sie trägt zur Verbesserung der allgemeinen Lebenschancen bei und schafft Grundlagen für späteres Lernen und Arbeiten.

Im privaten Bereich und mitunter in Bereichen des öffentlichen Lebens werden die Schüler*innen in ihrer Persönlichkeit gefordert. Sie werden daher ermutigt, Verantwortungsbewusstsein und Initiative zu zeigen und sich vermehrt an der Gestaltung des Unterrichts und des Schullebens zu beteiligen.

Zu vermittelnde Fähigkeiten

Erziehung, Unterricht und Förderung vermitteln Kenntnisse und Fähigkeiten, die für das jetzige und spätere Leben der Schüler unverzichtbar sind, insbesondere:

Lernfreude & Ausdauer

Leistungsmotivation

Arbeitseinstellung

Kooperationsfähigkeit

Aufmerksamkeit

Arbeitstempo

Kontaktfreudigkeit

Einsicht in die Grenzen der eigenen Leistungsfähigkeit

Arbeitsgenauigkeit

Selbständigkeit

Ausdrucksvermögen

Anbahnung einer realistischen Wunschvorstellung von einer späteren Berufsausübung

Lernfreude & Ausdauer

Leistungsmotivation

Kontaktfreudigkeit

Aufmerksamkeit

Arbeitstempo

Kooperationsfähigkeit

Arbeitsgenauigkeit

Arbeitseinstellung

Einsicht in die Grenzen der eigenen Leistungsfähigkeit

Selbstständigkeit

Ausdrucksvermögen

Anbahnung einer realistischen Wunschvorstellung von einer späteren Berufsausübung

Lernfreude

Ausdauer

Leistungsmotivation

Arbeitseinstellung

Kooperationsfähigkeit

Aufmerksamkeit

Arbeitstempo

Kontaktfreudigkeit

Arbeitsgenauigkeit

Selbstständigkeit

Ausdrucksvermögen

Einsicht in die Grenzen der eigenen Leistungsfähigkeit

Anbahnung einer realistischen Wunschvorstellung von einer späteren Berufsausübung

Adresse

Schulstraße 29
D-94508 Schöllnach

Telefon

Tel: +49 (09903) 952010
Fax: +49 (09903) 952019